Der Verein

Gründung: 12.05.1990 in Halle/Saale

LV ist Mitglied in: DRL Bundesverband e.V. und DPWV LV Sa.-Anh. e.V.

Mitglieder: über 3.600

Selbsthilfegruppierungen in 37 Orten:

  • davon Arbeitsgemeinschaften* in 15 Orten:
    Bad Kösen, Bernburg, Blankenburg, Burg, Dessau, Haldensleben, Halle, Magdeburg, Naumburg, Quedlinburg/Thale, Schönebeck, Stendal, Tangermünde, Wittenberg, Zerbst

  • Selbsthilfegruppen (SHG) in 21 weiteren Orten:
    spezielle SHG: Elternkreis "rheumakranker Kinder", Gruppe "Junge Rheumatiker", "Rheuma kann jeden treffen - 35plus", Fibromyalgie (Halle), Osteoporose (Halle), RA (Halle), Psoriasis Arthritis, Sjögren Sicca Syndrom

  • Beratungsstellen in 12 Orten:
    Bad Kösen, Blankenburg, Dessau, Gardelegen, Halle, Magdeburg, Naumburg, Quedlinburg, Stendal, Wittenberg, Zerbst


Landesvorstand:

Prof.Dr.med.habil. Jörn Kekow (Präsident - Chefarzt Fachklinik für Rheurmatologie im HELIOS Fachkrankenhaus Vogelsang)

Dietrich Winkelmann (1. Vizepräsident - Vorsitzender Arge Quedlinburg/Thale)

Elke Hoffmann (2. Vizepräsidentin - Ansprechpartnerin SHG Eisleben)

Thomas Budde (Schatzmeister - sv. Vorsitzender Arge Bad Kösen)

weitere Vorstandsmitglieder: Sylvia Alscher (SHG Wernigerode), Annette Dumeier (Arge Blankenburg/Harz), Christine Gebhardt (SHG Landsberg), Mario Habermann-Krebs (Elternkreissprecher), Olaf Hartung (Arge Halle), Heidemarie Hintsch (SHG Gardelegen), Birgitt Lerche (Arge Magdeburg), Dr. Thomas Linde (niedergel. intern. Rheumatologe Halle), Beatrix Wätzel (SHG Merseburg)

Geschäftsführerin: Kirsten Lorenz

Die Dt. Rheuma-Liga LV Sachsen-Anhalt e.V. ist weiterhin (seit 1990 ununterbrochen) per Bescheid vom 14.12.2014 vom Finanzamt Halle-Süd als gemeinnützige Vereinigung anerkannt. Die Rheuma-Liga ist zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen für Zuwendungen an den Landesverband bzw. seinen anerkannten örtlichen, alters- und diagnosespezifischen Selbsthilfegruppen berechtigt.


* eine Arbeitsgemeinschaft ist bei der Rheuma-Liga ein örtlicher Verbund von mehreren Selbsthilfegruppen (SHG)